piwik-script

Deutsch Intern
    Sportzentrum

    Aktiv aus dem Stimmungstief - Ein ambulantes Bewegungs- und Sportprogramm für Menschen mit Depressionen

    Kooperationspartner: Prof. Dr. Marc Ziegenbein, Dr. Marcel Sieberer, Medizinische Hochschule Hannover

    SV Eintracht Hannover

    Ziel des Pilotprojektes ist die Entwicklung und Evaluation eines ambulanten Bewegungs- und Sportprogramms für Menschen mit Depressionen, welches als therapeutischen Outcome eine Reduktion von depressiven Episoden sowie eine verbesserte kardiovaskuläre Prognose herbeiführt. Darüber hinaus wird als edukatives Ziel angestrebt, dass die Patienten für eine eigenständige Fortführung eines gesundheitsfördernden Bewegungsprogrammes qualifiziert werden. Es sollen nicht zuletzt praktische Handlungsempfehlungen insb. für Sportvereine entstehen, um nach Projektabschluss Depressionspatienten einen breiteren Zugang zu spezifisch auf sie zugeschnittenen Bewegungs- und Sportprogrammen zu ermöglichen.

    Das Projekt wurde Anfang 2013 vom Bundespräsidenten mit dem goldenen Stern des Sports 2012 ausgezeichnet (http://www.sterne-des-sports.de/index.php?id=16201).

    Relevante Publikationen & Abstracts:

    Doose, M., Ziegenbein, M., Hoos, O., Reim, D., Stengert, W., Hoffer, N., Vogel, C., Ziert, Y., Sieberer, M., (2015): Self-selected intensity exercise in the treatment of major depression: a pragmatic RCT. In: International Journal of Psychiatry and clinical Practice, Aug 12, epub ahead of print

    Reim, D., Lebender, A., Sieberer, A., Ziegenbein, M., Hoos, O. (2013): Subjektives Anstrengungsempfinden unter Belastung bei Menschen mit depressiven Erkrankungen. In F. Mess, M. Gruber & A. Woll (Hrsg.), Sportwissenschaft grenzenlos?! Abstractband des dvs-Hochschultags vom 25.-27. September 2013 (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 230, S. 202). Hamburg: Czwalina.